Hallo! Hotjar gibt es jetzt auch auf Deutsch 🇩🇪 Jetzt gratis starten.

Lerne / Blog / Artikel

Zurück zum Blog

Deine Einführung in Hotjar: was es ist, welche Vorteile es für dich hat und wie es funktioniert

Du weißt es bereits: Was für deine Nutzenden am besten ist, ist auch für dein Unternehmen am besten.

Aber hast du auch alle nötigen Infos und Insights, um Websites und Produkte zu entwickeln, die deinen Nutzenden gefallen?

Du hast vielleicht schon wichtige Daten wie Abwanderungsrate, Website-Traffic und Abbruchrate mit einem Webanalyse-Tool gesammelt. Aber weißt du auch, warum sich deine Nutzenden auf bestimmte Art verhalten? Wo genau haben sie Probleme auf deiner Website, sodass sie abwandern? Warum konvertieren sie nicht?

PX insights
Hinter den Kulissen

Zuletzt aktualisiert

14 Sep 2023
Person guiding another person while holding hands

Hotjar hilft dir, diese Fragen zu beantworten, und hier erfährst du Folgendes:

Was ist Hotjar?

Hotjar ist die einzige Product-Experience-Insights-Plattform, die visuelle Einblicke in das Nutzerverhalten, direktes Nutzerfeedback und persönliche Interviews bietet – alles an einem Ort.

Die Insights aus der Verhaltensanalyse von Hotjar ergänzen die Daten und Erkenntnisse, die du mit traditionellen Produkt- und Webanalyse-Tools wie Google Analytics oder Mixpanel erhältst.

Kurzum: Hotjar stellt eine Verbindung zwischen dem her, was deine Nutzenden tun und warum sie es tun. So kannst du User Experiences entwickeln und optimieren, die konvertieren.

Wenn du das Nutzerverhalten besser verstehen möchtest, um klügere Entscheidungen zu treffen und die richtigen Ergebnisse zu erhalten, ist Hotjar die richtige Plattform für dich. Alle Hotjar-Tools ergänzen sich und helfen dir, zu verstehen, was deine Nutzenden tun und warum. So bekommst du aussagekräftige Insights, die dein Unternehmen voranbringen.

Werfen wir einen Blick auf die Tools und Hauptfeatures von Hotjar.

Ein Produkterlebnis, das deine Kund:innen lieben

Mit den Insights von Hotjar kannst du deine UX verbessern und Produkte entwickeln, die deine Kund:innen begeistern.

5 Tools in einer Plattform

Heatmaps: Webseiten gezielt verbessern

Was das ist: Heatmaps zeigen dir, wo sich Nutzende bewegen, wo sie klicken (oder Wutklicks ausführen) und scrollen, damit du Hindernisse beseitigen und deine Conversions optimieren kannst.

Warum es nützlich ist: Wenn es um UX und Webdesign geht, kommst du nicht weit, wenn du nur deinem Bauchgefühl folgst oder die Konkurrenz nachahmst. Vielleicht hast du ein- oder zweimal Glück, aber meistens verschwendest du nur Zeit mit Experimenten und konzentrierst dich auf die falschen Dinge – schließlich wurden die Designs, die du nachahmst, für die Kund:innen eines anderen Unternehmens entwickelt.

Mit Heatmaps hingegen siehst du genau, wie deine Nutzenden mit deinen Seiten interagieren: wie weit sie scrollen, welche Elemente sie ignorieren und auf welche Buttons sie klicken. Jede Änderung, die du daraufhin vornimmst, stützt sich also auf echte Nutzerdaten und du kannst deine Website zielgenau verbessern.

🚀 Hauptfeature: Mit Engagement-Zonen-Heatmaps kannst du Engagement-Muster von Nutzenden, die klicken, sich bewegen und scrollen, in einer Gitteransicht visualisieren.

Engagement-Zonen helfen dir, Layout, Inhalte und Benutzerfreundlichkeit mit Hilfe intelligenter Interaktionsdaten zu verbessern.

Recordings: Probleme mit den Augen der Kund:innen sehen und schnell beheben

#Session-Recording-Beispiel
Session-Recording-Beispiel

Was das ist: Mit Recordings kannst du dich in die Lage deiner Nutzenden versetzen. Beobachte den Weg der Nutzenden über deine Website (Tabs und Fenster) und finde Probleme schneller.

Warum es nützlich ist: Hotjar ist das Session-Replay-Tool, das von den größten Websites der Welt verwendet wird, und hilft 1,7 Millionen Unternehmen jedes Jahr, die User Experience ihrer Nutzenden zu verstehen

Mit Session Recordings kannst du das Nutzerverhalten hinter den Zahlen verstehen. Und noch besser: Wenn du ein Problem entdeckst, kannst du mit einem einfachen Klick auf eine Heatmap oder ein Diagramm herausfinden, ob es sich um ein einmaliges Problem oder ein Muster handelt. 

Mit Recordings kannst du Probleme schneller untersuchen, Unterstützung für deine Ideen bekommen und deine Nutzenden mit Verbesserungen begeistern, die auf qualitativen Daten basieren.

🚀 Hauptfeature: Mit Konsolen-Tracking kannst du Fehler erkennen, verstehen und beheben, bevor sie zu Problemen werden.

Fehler zu finden und zu untersuchen kostet Zeit. Mit dem Fehler-Filter in Hotjar Recordings kannst du ganz einfach Sitzungen von Nutzenden beobachten, die auf einen JavaScript-Fehler gestoßen sind. Öffne die Konsole während der Wiedergabe, um zu verstehen, was passiert ist.

Du möchtest gleich weitergehen?

  • Erstelle ein Jira-Ticket aus einem Recording oder einem Konsolen-Fehler.

  • Erstelle ein Recordings-Segment, um neue JavaScript-Fehler in deinen wichtigsten Flows zu tracken und sie automatisch in Slack oder Microsoft Teams zu teilen.

Surveys: Entscheidungen auf Basis von Kundenstimmen treffen

Was das ist: Mit Surveys kannst du Entscheidungen basierend auf dem Feedback deiner Kund:innen treffen, um die User Experience gezielt zu verbessern.

Warum es nützlich ist: Professionelle UX Research muss nicht zeitaufwendig und teuer sein. Mit Surveys wird das Sammeln von Kundenfeedback zum Kinderspiel. 

Befrage die richtigen Nutzenden zur richtigen Zeit, sammle schnell Antworten und erhalte aussagekräftige User-Insights.

Mit Umfrage-Vorlagen für jeden Anwendungsfall kannst du in Sekundenschnelle eine neue Umfrage starten, Erklärungen für Daten finden und deine Ideen validieren.

🚀 Hauptfunktion: KI hilft dir in Hotjar Surveys, deinen Forschungsprozess zu beschleunigen. Du kannst Umfragen anhand deiner Vorgaben erstellen lassen und deine Ergebnisse eingehend analysieren, indem du automatisch zusammenfassende Berichte erhältst.

Feedback: Verstehen, was Nutzende wirklich denken

#Beispiel für Nutzerfeedback zu einem bestimmten Seiten-Element
Beispiel für Nutzerfeedback zu einem bestimmten Seiten-Element

Was das ist: Mit Feedback kannst du herausfinden, was die Nutzenden wirklich über deine Website denken.

Warum es nützlich ist: Wolltest du deine Nutzenden schon immer mal fragen, was sie über deine Website denken und ihrem Verhalten direkt auf den Grund gehen? Mit Feedback kannst du ihre Meinungen in Echtzeit erfassen. Die Nutzenden können mitteilen, was sie von deiner Website oder einem bestimmten Element der Seite halten, während sie es wahrnehmen. 

Analysiere ihre Bewertungen, um herauszufinden, welche Seiten deinen Nutzenden gefallen oder was sie frustriert und nimm entsprechende Änderungen und Verbesserungen vor.

🚀 Hauptfeature: Das Feedback-Widget hilft dir, mehr Antworten und aussagekräftige Insights zu erhalten, damit du die UX auf allen Geräten verbessern kannst.

Du möchtest Feedback zu einem neuen Erklärvideo? Binde einfach ein Feedback-Widget unter dem Video ein und stelle deine gewünschte Frage. Du kannst auch ein Floating Widget mit einem eingebetteten Widget kombinieren – ganz wie du möchtest.

Nutzerinterviews: User Research mit Flexibilität und Kontrolle

Was das ist: Du kannst dich ganz darauf konzentrieren, wichtige Erkenntnisse aus Nutzerinterviews zu gewinnen, während Hotjar Engage deine Gespräche nahtlos moderiert, aufzeichnet und transkribiert. Beziehe dein Team mit ein, vergleiche Notizen und mach wirkungsvolle Änderungen.

Warum es nützlich ist: Es gibt nichts Wertvolleres, als direkt mit deinen Nutzenden zu sprechen. Mit Hotjar Engage kannst du Nutzerinterviews führen, um über das Verhalten und die Bedürfnisse der Nutzenden auf dem Laufenden zu bleiben. 

Kontinuierliche Nutzerforschung war noch nie so einfach: Mit Engage kannst du in wenigen Minuten Interviews einrichten, die richtigen Nutzenden rekrutieren und Gespräche planen. 

Rekrutiere Testpersonen aus deinem eigenen Netzwerk oder aus dem Hotjar-Pool mit über 175.000 Teilnehmenden. Sobald das Interview beginnt, kannst du dich darauf konzentrieren, das Meiste aus dem Gespräch herauszuholen. Engage wird das Gespräch aufzeichnen und transkribieren, damit du nichts verpasst.

🚀 Hauptfeature: Wenn du Teammitglieder als Moderator:innen oder stille Beobachter:innen in das Gespräch mit einbeziehst, kannst du die Erkenntnisse schneller umsetzen. 

Nicht alle haben Zeit, um teilzunehmen? Sende ihnen einfach Notizen mit Zeitstempeln, damit alle Beteiligten direkt zu den wichtigsten Erkenntnissen springen können.

Ein Produkterlebnis, das deine Kund:innen lieben

Mit den Insights von Hotjar kannst du deine UX verbessern und Produkte entwickeln, die deine Kund:innen begeistern.

5 weitere Features, um das Beste aus jedem Tool herauszuholen

Funnels: Herausfinden, wo Nutzende abspringen

Funnels helfen dir, deine Zahlen und das tatsächliche Nutzerverhalten miteinander in Bezug zu setzen und Conversion-Fallen schnell zu beheben.

  • Verschaffe dir einen vollständigen Überblick über deinen Funnel und erkenne, wo Nutzende abwandern.

  • Überprüfe die Recordings mit den niedrigsten Conversions, um herauszufinden, warum Nutzende abwandern und wie du diese Conversion-Probleme beheben kannst.

  • Nutze Filter und Benutzerattribute, um detaillierte Einblicke zu erhalten.

  • Unterteile Funnels nach Segmenten, um die Conversion-Performance zwischen Marketingkanälen, Ländern und mehr zu vergleichen.

Integrationen: Optimaler Tech-Stack

#Session Recordings automatisch über die Hotjar-Slack-Integration teilen
Session Recordings automatisch über die Hotjar-Slack-Integration teilen

Wir haben Integrationen entwickelt, die es (noch) einfacher machen, Hotjar auf deiner Website zu installieren. Einige davon sind Shopify, Wordpress, Google Tag Manager (GTM) oder ClickFunnels. Und es gibt bald noch mehr 😉 .

Aber wir möchten Teams auch dabei helfen, ihre Arbeit zu automatisieren, ihre Arbeitsabläufe zu vereinfachen und mehr aus ihrem Tech-Stack herauszuholen. Es gibt laufend neue Integrationen auf unserer Plattform. Im Moment kannst du Hotjar mit den folgenden Tools verbinden:

  • Google Analytics: Verbinde quantitative und visuelle Daten für ein tieferes Verständnis des Nutzerverhaltens.

  • Mixpanel: Filtere Recordings, Heatmaps, Trends, Funnels und Dashboard-Daten nach bestimmten Mixpanel-Ereignissen.

  • Optimizely: Finde heraus, wie Nutzende mit verschiedenen Versionen deines Produkts umgehen und darauf reagieren.

  • Unbounce: Mit zusätzlichen Einblicken in das Nutzerverhalten kannst du in deinen Experimenten deine Testsieger zuverlässig auswählen und für Conversions optimieren.

  • HubSpot: Gib deinem Team die nötigen Einblicke, um sich besser auf Verkaufsgespräche vorzubereiten, maßgeschneiderten Support zu leisten und gezielte Marketingkampagnen mit mehr Segmentierungsfunktionen und Automatisierungen durchzuführen.

  • ContentSquare: Entdecke das Verhalten hinter dem Feedback deiner Nutzenden, um Probleme zu erkennen und reine Vermutungen zu minimieren.

  • Jira: Melde und untersuche Fehler, bevor sie zu einem Problem werden, damit deine Nutzenden eine optimale UX genießen können.

  • Segment: Verwalte Nutzerdaten in deinem gesamten Unternehmen.

  • Slack und Microsoft Teams: Empfange und teile Erkenntnisse aus den Hotjar-Tools direkt im bevorzugten Kommunikationstool deines Teams.

Deine Lieblings-Tools sind nicht dabei? Kein Problem! 

Mit der Hotjar-API hast du neue Möglichkeiten, um Prozesse zu automatisieren und Daten in deine Tools zu exportieren. So hat dein Team weniger Aufwand mit dem manuellen Exportieren, Hochladen und Abfragen von Daten und mehr Zeit für die eigentliche Arbeit.

Mit Trends kannst du dir ein ganzheitliches Bild machen. Visualisiere deine Kennzahlen, um Muster im Nutzerverhalten zu erkennen und das „Warum“ hinter den Zahlen zu verstehen.

  • Sieh dir deine benutzerdefinierten Conversion-Kennzahlen als Diagramme an und verfolge, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickeln.

  • Zoome in einzelne Recordings hinein, um tiefer liegende Beweggründe zu erkennen.

  • Zoome aus Recordings oder einem Muster in einer Heatmap mit Wutklicks heraus, um zu sehen, ob es sich um ein einmaliges oder wiederkehrendes Verhalten handelt.

  • Vergleiche deine Daten segmentübergreifend, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Highlights: Erkenntnisse im Team teilen

Highlights erleichtert die Zusammenarbeit im Team, indem alle Beteiligten Informationen mit wenigen Klicks teilen können und alle aussagekräftigen Daten an einem Ort organisiert sind. 

  • Konzentriere dich auf die interessantesten Insights und filtere das Wesentliche heraus.

  • Füge deinen Highlights Hintergrundinformationen hinzu, um deinem Team die Suche nach einer Lösung zu erleichtern.

  • Mache Nutzer-Insights schneller auffindbar, indem du die Highlights in Sammlungen organisierst.

  • Erstelle eine Beweissammlung, um die Zustimmung von Stakeholder:innen zu erhalten.

Dashboard: Alles Wichtige auf einen Blick

Das Dashboard gibt dir einen Überblick über deine Nutzerdaten, sodass dein Team Probleme erkennen kann, bevor sie ernst werden. Mit dem Dashboard kannst du Trends ausmachen und tiefere Einblicke gewinnen:

  • Erkenne auf einen Blick, was in deinem Produkt oder auf deiner Website passiert, mit allen wichtigen Kennzahlen auf einer Seite.

  • Analysiere, wie Nutzende auf Produkt-Updates reagieren, indem du die Kennzahlen davor und danach vergleichst.

  • Priorisiere deine Aufgaben, indem du Probleme schnell und einfach durch visuelle Insights erkennst.

  • Passe dein Dashboard nach Belieben an, mit deinen wichtigsten Trend-Berichten, Funnels, Heatmaps, Recordings und mehr.

Ein Produkterlebnis, das deine Kund:innen lieben

Mit den Insights von Hotjar kannst du deine UX verbessern und Produkte entwickeln, die deine Kund:innen begeistern.

3 Gründe, warum du Hotjar für deine Website nutzen solltest

Wenn du das Verhalten deiner Nutzenden besser verstehen möchtest, um klügere Business-Entscheidungen zu treffen und eine zielgerichtete UX zu schaffen, dann brauchst du eine Plattform, die:

  • ganzheitliche Einblicke bietet, um zu verstehen, was deine Nutzenden tun und warum;

  • vertrauenswürdig und branchenführend ist sowie von Anfang an auf Sicherheit und Datenschutz achtet;

  • dir Zeit und Geld spart, indem sie alle benötigten Informationen an einem zentralen, übersichtlichen Ort sammelt.

Hotjar bietet all das und noch viel mehr. Schauen wir uns jeden dieser Bereiche genauer an:

1. Verstehe, was deine Nutzenden tun und warum sie es tun, um aussagekräftige Insights zu erhalten, die das Unternehmenswachstum fördern

#Aus einem Recording zu aggregierten Heatmap-Daten herauszoomen
Aus einem Recording zu aggregierten Heatmap-Daten herauszoomen

Für ein umfassendes Bild der User Experience solltest du herausfinden, was deine Nutzenden tun und warum. Während die meisten Tools nur das eine oder das andere bieten, liefert Hotjar sowohl quantitative als auch qualitative Daten auf einer einzigen Plattform.

Heatmaps, Surveys, Funnels, Trends und das Hotjar-Dashboard sowie die Integration traditioneller Analysetools zeigen dir, was auf deiner Website oder in deinem Produkt passiert.

Und Recordings, Feedback und Hotjar Engage zeigen das Verhalten hinter diesen Mustern auf.

Obwohl jedes dieser Tools und Features allein schon sehr leistungsfähig ist, werden sie für dein Team noch nützlicher, wenn sie zusammen eingesetzt werden:

  • Erkenne Probleme auf deiner Website oder in deinem Produkt mit Heatmaps und Recordings und sammle durch Umfragen in Bereichen, in denen Nutzende abspringen, spezifisches Feedback.

  • Betrachte Nutzerfeedback zusammen mit den entsprechenden Recordings, um besser zu verstehen, was die Nutzenden wahrnehmen.

  • Finde die Gründe für bestimmte Trends oder Funnel-Abbrüche heraus, indem du in die entsprechenden Recordings, Heatmaps und in Nutzerfeedback hineinzoomst.

  • Erkenne, wie häufig Probleme auftreten und ob sie behoben werden müssen – springe zu aggregierten Heatmaps, wenn du in einem Session Recording einen Fehlklick eines:r Nutzenden entdeckst.

  • Kombiniere Erkenntnisse aus Nutzerinterviews mit visuellen Verhaltensdaten aus Recordings und Heatmaps.

  • Nutze leistungsstarke Filter, um schnell die wichtigsten Erkenntnisse zu finden. Sieh dir z. B. nur die Recordings von Nutzenden an, die negatives Feedback oder niedrige NPS-Bewertungen abgegeben haben.

  • Sieh dir Session Recordings mit Fehlern an, um mit Konsolen-Tracking Probleme zu erkennen und zu beheben.

  • Filtere Umfrageantworten, Recordings und Heatmap-Daten mit denselben übergreifenden Filtern, Benutzerattributen und benutzerdefinierten Events.

Es reicht nicht immer aus, den Kund:innen analytische Zahlen darüber zu zeigen, was wo passiert ist. Als ich visuelle Einblicke gab, warum sich Käufer:innen auf eine bestimmte Art verhielten, besonders Session Recordings, fielen Kinnladen herunter und es machte sich Begeisterung breit.

Jeff Bronson
Ecommerce Warriors

2. Entscheide dich für den vertrauenswürdigen Branchenführer, der von Anfang an auf Datenschutz ausgerichtet war

#Wusstest du, dass Hotjar auch in anderen Sprachen verfügbar ist?
Wusstest du, dass Hotjar auch in anderen Sprachen verfügbar ist?

Wenn du dich für die Nummer 1 unter den Product-Experience-Insights-Plattformen entscheidest, kannst du dir sicher sein, die richtige Wahl getroffen zu haben. Und ja, wir können diese Behauptung mit einigen datengestützten Prahlereien untermauern:

  • 📈 1,1 Millionen Websites in über 180 Ländern vertrauen auf Hotjar

  • ⏳ Wir sind seit 9 Jahren im Geschäft

  • 🌐 Die Plattform ist auf Deutsch, Englisch und Spanisch verfügbar, weitere Sprachen folgen

Außerdem kannst du sicher sein, dass du eine datenschutzfreundliche Website-Tracking-Plattform nutzt, die die Privatsphäre von dir und deinen Nutzenden respektiert und alle Daten sicher aufbewahrt.

Mit Hotjar entscheidest du dich von Anfang an für Sicherheit und Datenschutz:

  • Wir zeichnen nur Interaktionen auf, nicht deine sensiblen Daten. Sensible Kundendaten gelangen nie auf unsere Server, da sie standardmäßig automatisch unterdrückt werden. Du hast die Kontrolle darüber, welche Daten aufgezeichnet werden und sichtbar sind.

  • Wir werden deine Daten niemals weitergeben oder verkaufen. Nicht an Werbetreibende. Nicht an Services von Drittanbietern. An niemanden.

  • Verpflichtung zur Einhaltung von Vorschriften: DSGVO, CCPA, PCI, LGPD, und mehr.

  • Du kannst Datenanfragen von Nutzenden jederzeit mit der Besuchersuche entgegenkommen.

  • Umfassende Datenschutzkontrollen für Endnutzer durch Unterstützung von „Do Not Track“.

Meine Bedenken betrafen den Datenschutz der Nutzenden, was preisgegeben wird und wie diese Daten gespeichert werden. Ich habe mich gefreut, als ich gesehen habe, dass Hotjar Optionen zur Unterdrückung von Dingen wie Kreditkartennummern bietet. So konnte ich dem Kunden versichern, dass wir nicht nur Keystroke-Daten mit einem einzigen Klick unterdrücken, sondern dieses Verfahren zusätzlich auch auf bestimmte Elemente ihrer Webseite anwenden können.

Jeff Bronson
Ecommerce Warriors

💡Erfahre, wie Hotjar TomTom geholfen hat, neue Erkenntnisse über das Nutzerverhalten zu gewinnen, ohne die Sicherheit der Nutzenden zu beeinträchtigen.

3. Spare Zeit und Geld mit allen gewünschten Insights auf einer einzigen, unkomplizierten Plattform

#Nutze die Frustrationsbewertung in Recordings, um Sessions mit vielen „Autsch!“-Momenten zu beobachten und UX-Probleme und Bugs zu beheben, bevor sie sich auf den Umsatz auswirken.
Nutze die Frustrationsbewertung in Recordings, um Sessions mit vielen „Autsch!“-Momenten zu beobachten und UX-Probleme und Bugs zu beheben, bevor sie sich auf den Umsatz auswirken.

Wir wissen: Du hast keine Zeit, um ein neues Tool einzurichten. Deshalb haben wir die Installation von Hotjar zu einem Kinderspiel gemacht. Mit nur einem Skript, das du auf deiner Website für alle Produkte installieren kannst, bist du im Handumdrehen startklar. 

Fakt ist:

  • 67 % der neuen Hotjar-Nutzenden installieren den Tracking-Code in weniger als 10 Minuten auf ihrer Website.

  • Wir bieten verschiedene Integrationen und Plugins, mit denen du in wenigen Minuten loslegen kannst (Shopify, Google Tag Manager, WordPress, ClickFunnels und mehr).

  • Ein Konto heißt: ein Anbieter, ein Login, ein Support-Team, eine Rechnung und eine Sicherheitsüberprüfung.

  • Das gleiche intuitive Produkterlebnis auf der gesamten Plattform verkürzt die Lernkurve.

Und mit Hotjar sparst du mehr als nur Zeit. Seien wir ehrlich: In diesem komplizierten wirtschaftlichen Klima können es sich nur wenige Teams leisten, zu viel Geld auszugeben.

Die gute Nachricht ist, dass Hotjar als integrierte Plattform extrem kostengünstig ist:

  • Es ist billiger, als mehrere separate Tools für deine Nutzeranalyse zu kaufen.

  • Ganzheitliche Einblicke ermöglichen es dir, Prioritäten zu setzen, um einen sicheren und höheren Return on Investment (ROI) zu erzielen.

  • Das Hotjar-Dashboard bietet einen umfassenden Überblick über deine Nutzerkennzahlen, sodass du Probleme schnell erkennen kannst, bevor sie dich Geld kosten.

  • Traffic-Stichproben geben dir zuverlässige Einblicke, ohne 100 % der Daten zu erfassen.

  • Mit Hotjar Engage und Voice-of-Customer-Tools kannst du deine Hypothesen und Prototypen mit echten Nutzenden testen, bevor du in etwas Neues investierst.

Viele Tools versuchen, dir den niedrigen Preis schmackhaft zu machen, aber sie „vergessen“ dir zu sagen, dass die Implementierung mehr Zeit und Geld kosten kann, als die meisten Leute denken. Hotjar war einfach zu implementieren und bot einen enormen Mehrwert zu einem günstigen Preis.

Gregor Doornbosch
CCV

💡 Erfahre, wie Hotjar Stream Creative zu über 120.000 US-Dollar Umsatz verholfen hat.

Ein Produkterlebnis, das deine Kund:innen lieben

Mit den Insights von Hotjar kannst du deine UX verbessern und Produkte entwickeln, die deine Kund:innen begeistern.

Wie nutzt du Hotjar, um deine Product Experience zu verstehen und zu verbessern?

Wenn du Hotjar auf deiner Website einsetzt, gibt es viele verschiedene Usability-Tests und UX-Tests, die du durchführen kannst, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Oben haben wir die wichtigsten Anwendungsfälle für die Visualisierung des Nutzerverhaltens und das Sammeln von Feedback vorgestellt. Es gibt jedoch noch weitere Dinge, die du nach der Verwendung von Hotjar angehen kannst:

  • Vergleiche Tippen und Klicks vor und nach Änderungen an deiner User Experience.

  • Entferne oder überarbeite ignorierte Inhalte, um Hemmschwellen zu verringern.

  • Passe deine Website-Texte mit den gleichen Worten an, die deine Besuchenden in ihrem Feedback verwenden.

  • Finde mit Konzepttests heraus, welche Art von Bildmaterial am besten funktioniert.

  • Finde heraus, ob deine CTAs Aufmerksamkeit erregen.

  • Optimiere das Menü-Layout, um die Navigation auf deiner Seite zu verbessern.

  • Frag deine Kund:innen, warum sie fast nicht konvertiert hätten.

  • Übertrage häufige Feedback-Kommentare in FAQs.

  • Gib deinen Kund:innen, deinem Team oder deinen Vorgesetzten einen Beweis dafür, was funktioniert und was nicht.

  • Hinterfrage interne falsche Ansichten und „best practices“.

  • Überarbeite Formulare, um mehr Leads zu generieren.

  • Verändere das Produktlayout anhand der Kritik von Besuchenden.

  • Teste Texte und Elemente, um herauszufinden, wie sie im oberen Abschnitt deiner Website am besten funktionieren.

  • Teste Website-Prototypen, bevor sie live gehen.

  • Verstehe, warum Testseiten nicht besser als die Kontrollseiten abschneiden.

  • Erfahre, welche Funktionen oder Elemente du auf der Seite nach oben oder unten schieben solltest.

  • Entdecke ablenkende Elemente, die du entfernen solltest.

  • Filtere irrelevante, unqualifizierte User-Tests heraus.

  • Sprich deine Besuchenden direkt an, bevor sie die Seite verlassen.

  • Sammle Echtzeit-Feedback von Nutzenden und Kund:innen.

  • Priorisiere, was zuerst getestet werden soll, indem du die vielversprechendsten Möglichkeiten identifizierst.

  • Entwirf neue Funktionen, die du in dein Produkt einbauen kannst.

  • Bestätige Hypothesen, bevor du neue Funktionen entwickelst.

  • Erarbeite neue Ideen für A/B-Tests.

  • Sammle wertvolle Erfahrungsberichte von Kund:innen.

  • Optimiere On-Page-Elemente, um deine UX und PX mit verschiedenen Bildschirmauflösungen zu verbessern.

  • Evaluiere den Erfolg deiner Marketingkampagnen.

  • Finde und untersuche Bugs an einem zentralen Ort.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Hotjar erfolgreich einzusetzen, um das Nutzererlebnis besser zu verstehen und Feedback zu erhalten. Entdecke sie für dich selbst.

WIR SIND STOLZ DARAUF, DASS WIR EINE 4,3-STERNE-BEWERTUNG AUF G2 HABEN. VON DEN ÜBER 290 BEWERTUNGEN HABEN MEHR ALS 60 % 5 STERNE VERGEBEN. SCHAU SIE DIR HIER AN!

Ein Produkterlebnis, das deine Kund:innen lieben

Mit den Insights von Hotjar kannst du deine UX verbessern und Produkte entwickeln, die deine Kund:innen begeistern.

Häufig gestellte Fragen zu Hotjar

Ready to start using Hotjar?

Get started for free today and start learning what’s happening on your website in an easy, visual way.